Lake Velence (HUN), 15. September 2019. Nur 2 Wochen nach der Abschlussfeier der Ruder-WM 2019 darf das Organisationskommitee erneut die FISA-Flagge entgegennehmen.

"Im Schulnotensystem bewertet hat sich die Ruder-WM 2019 aus meiner Sicht einen Römischen Einser verdient. Die Rückmeldungen waren fast ausschließtlich positiv. Unsere Regattastrecke ist wirklich besonders, die Fernsehbilder waren ein Wahnsinn," resümiert Präsident des OÖ Ruderverbandes Horst Anselm nach Abschluss einer äußerst erfolgreichen Veranstaltung. Gedanklich ist er vermutlich aber schon wieder woanders - denn die nächste Großveranstaltung auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim steht bereits vor der Tür.

Von 2.-6. September stellt die 2020 World Rowing Masters Regatta das Organisationsteam vor neue Herausvorderungen. Die World Rowing Masters Regatta – inoffiziell auch bezeichnet als „Masters-WM“ – ist ein internationaler Wettbewerb für die Altersklasse 27+ und die größte FISA Ruderregatta. Die World Rowing Masters Regatta 2017 in Bled (SLO) wies Rekordzahlen von 4700 Athleten in 905 Rennen mit einem Zeitintervall von 3 Minuten auf.

Foto (c) Detlev Seyb

OTTENSHEIM REGATTACOURSE